Seelentage - Seelenzeit

Worum geht es?

„Heute kümmere ich mich um das Wertvollste, das ich habe – um mich!“


  • Seelentage sind eine Auszeit vom Alltag, sie geben uns die Freiheit und die Möglichkeit, zur Ruhe zu kommen, zu uns zu kommen, uns selbst wieder wahrzunehmen.
  • Seelentage helfen uns, herauszufinden, wer und was wir wirklich sind und wozu wir in diese Inkarnation eingetreten sind.
  • Seelentage gebe uns die Gelegenheit, uns selbst jenseits gesellschaftlicher Normen, Rollen, Funktionen und Konventionen zu erleben.
  • Seelentage geben uns Impulse für unseren ganz persönlichen Erkenntnisprozess und öffen Türen zu inneren Räumen, von denen wir gar nicht wussten, dass es sie gibt.

An einzelnen ganzen Tagen arbeiten wir in unserer ‚inneren Welt’, verbunden mit einer tiefen Selbsterfahrung, dem Wahrnehmen unserer innersten Seelen-Bedürfnisse und unserer ältesten Seelen-Schmerzen.

Wir lernen die behindernden Tricks unseres Ego, die Raffinesse unseres Verstandes kennen, der keine Veränderung und kein Erkennen mag, weil dies unweigerlich zum Ego-Tod führt.

Ziel unserer inneren Arbeit ist das Eintreten in den Prozess des Erkennens von alten (auch systemischen) Seelen-Lasten und das Achten und Anerkennen unserer Verstrickungen. Erst das Annehmen dessen, was ist, führt uns aus dem Dunkel in die Liebe und in die Einheit mit Allem.



Themen der Seelentage, die uns immer wieder beschäftigen werden, sind ganz allgemein:


  • Weiß ich eigentlich, wie ich mich wirklich fühle, oder fühle ich mit dem Verstand?
  • Was bedeutet für mich 'glücklich sein'? Wer hat mir erzählt, was das ist?
  • Was ist der Sinn meines Lebens? Wofür brenne ich? Wie frei bin ich in meinem Empfinden?
  • Liebe ich das Leben das ich führe? Woher weiß ich, was Liebe ist und wie sie sich anfühlt?
  • Bin ich wirklich so, wie die anderen sagen? Wie sieht mein Selbstbild aus - und was weiß ich wirklich über mich?
  • Ich wünsche mir, dass……. sich verändert, anders wird! Tappe ich auch ständig in die 'es-muss-anders-werden'-Falle und drehe mich damit im Kreis?
  • Ich würde so gerne, aber….. Weiß ich, was mich auf tiefen Ebenen be- und verhindert?
  • Wie kann ich ….. erreichen? Und wieso will ich das erreichen? Was will ich denn eigentlich haben und wo ist das zu finden?
  • Das geht eben nicht………. sagen die anderen………! Gut, dass der Verstand meistens irrt!
  • Will ich die momentanen äußeren und sozialen Umstände genauso auch in den nächsten 20 Jahren haben? Es liegt ausschießlich an mir, welche Umstände mir von aussen entgegentreten werden!
  • Wie müsste mein Leben aussehen, damit ich rundum erfüllt sein könnte? Welchem Gefühl/Bedürfnis laufe ich ständig hinterher?

 …und alle anderen Themen, die einen Menschen beschäftigen können……


Die Werkzeuge, die uns dabei helfen können und die nach Bedarf eingesetzt werden, um unserem Thema zuerst „auf den Grund zu gehen“ und dann in die Lösung zu gelangen, sind:

 

  • Übungen zur Körperwahrnehmung
  • Wahrnehmung unserer innersten Bewegungen und Impulse
  • Reaktivierung unseres Spürsinnes in der Natur
  • Herzöffnungsübungen
  • Aspekte aus der körperzentrierten Herzensarbeit (nach Safi Nidiaye)
  • geführte Meditationen zu aktuellen Themen
  • meditatives Arbeiten mit unseren zahlreichen inneren Kindern
  • Aufstellungsarbeit in allen Variationen (Arbeiten mit morphogenetischen Feldern)
  • (schamanische) Rituale, vorzugsweise in der Natur
  • Singen und Tanzen völlig frei nach dem Lustprinzip

Seelentage bringen uns Klarheit, behüten uns und geben uns Geborgenheit.
Seelentage  begleiten uns auf unserem Weg zu unserem wahren Kern, zu unserem Selbst, zu unserer Seele.

 

Ein zusätzlicher Aspekt, der bei den inneren Arbeit an den Seelentagen auch oft eine bedeutende Rolle einnimmt, ist der innere Perspektivenwechsel:

Gerade, wenn die äußeren Umstände sehr problematisch erscheinen, ist es meiner Ansicht nach sehr hilfreich, die eigene Einstellung zum Problem in ihrer ganzen Tiefe zuerst zu erkennen und dann die eigenen Möglichkeiten und Potentiale zu nutzen.

Egal, wie aussichtslos eine Lebenssituation erscheinen mag, es gibt immer Möglichkeiten des Begreifens und dadurchdie Chance, Frieden zu schliessen. Ich bin davon überzeugt, dass durch eine Veränderung des Bewusstseins, d.h. durch größtmögliche Achtsamkeit und Wahrnehmung innerer Prozesse ein Perspektivenwechsel in den meisten Lebenssituationen möglich ist. Dadurch ändert sich unsere Inter-pretation und unsere Empfindung. Wir können dann erkennen, dass es grösstenteils an und in uns selbst liegt, wie es uns geht. Gleichzeitig erfahren wir, welche Macht wir gerade in schwierigen Situationen durch Achtsamkeit entwickeln können.

Durch ein bewusstes Wahrnehmen und Annehmen der polaren Welt so, wie sie ist, öffnen sich die Türen zu Zufriedenheit, Selbstbestimmtheit, Dankbarkeit und innerem Frieden. Wir gelangen zu einem anderen Gefühl unseres Da-Seins und zu einem anderen Verständnis von Leben und Glück. 

  • Seelentage sind kein aufeinander aufbauendes Seminarkonzept, sondern Einzelveranstaltungen, die ohne Vorkenntnisse oder Vorarbeit jederzeit besucht werden können.
  • Patienten/innen und alle Interessierten sind hierzu herzlichst eingeladen!


Veranstaltungsgebühr für einen Seelentag:

Der Energieausgleich für einen Seelentag im Naturheilzentrum Doris Jäger in Wolfurt/Österreich beträgt 170,- €, all inclusive (Vollverpflegung, Raumnutzung und Veranstaltungsgebühr).

Details zum Seminarhaus finden Sie auch hier!

Die Möglichkeit zur Anmeldung für die Seelentage im Naturheilzentrum Doris Jäger in Wolfurt/Österreich finden Sie unter http://www.nhp-jaeger.at/index.php/termine oder unter dr.ursula.keller@t-online.de oder Tel. 08381/940655. Sie können natürlich auch das Formular unten benutzen!

Maximale Teilnehmerzahl: 8 Personen


Termine für 2/2019 und 2020 sind in Planung!


Naturheilzentrum Doris Jäger, Wolfurt (Österreich)

Das Naturheilzentrum von Heilpraktikerin Doris Jäger liegt sehr ruhig am Ortsrand von Wolfurt (nahe bei Bregenz) und feierte in diesem Jahr 5-jähriges Bestehen. Durch die Lage am Ortsrand ist es im Rahmen der Seelentage auch möglich, spezielle "Übungen" oder Rituale in der Natur durchzuführen.

Doris Jäger veranstaltet zusätzlich zu ihrer Praxistätigkeit sehr erfolgreich unterschiedlichste Seminare auf dem breitgefächerten Gebiet der Naturheilkunde, sowie verschiedenster Coaching-Methoden.

Im Naturheilzentrum steht ein moderner, großzügiger und gleichzeitig gemütlicher Vortrags- und Arbeitsraum zur Verfügung. Während des Seelentages werden wir hier von der "Chefin persönlich" aufs Beste versorgt und bewirtet.

Anschrift:

Doris Jäger, Ganzheitliche Naturheiltherapeutin, naturheilpraxis doris jäger, Frickenescherweg 5, A-6922 Wolfurt, Vorarlberg / Österreich,    Tel. +43 (0) 650 614 53 01, doris@nhp-jaeger.at; www.nhp-jaeger.at

 

 

 Du lächelst – und die Welt verändert sich.

Aus dem Zen-Buddhismus